Mittwoch, 16. November 2016

3. Eintrag aus Brasilien // 3. texto do Brasil

100 Tage Brasilien 100 dias no Brasil

Der deutsche text ist in schwarz geschrieben, der portugiesische in rot. O texto alemão é escrito em preto e o texto português em vermelho.



Die Blogeinträge einiger anderer Austauschschüler haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich nun schon 100 Tage also schon über 3 Monate in Brasilien bin. Es wirkt so lang und gleichzeitig so kurz. Ich habe so vieles erlebt, eine wundervolle Familie gewonnen, mit der besten Gastschwester, die ich mir hätte vorstellen können und meine Freundinnen sind mir schon richtig wichtig geworden.
Em textos de outros alunos de intercâmbio eu li que eu já estou 100 dias (mais do que 3 meses) no Brasil. Não sei como, mas aparece longo e curto no mesmo tempo. Eu já vivenci muito. Ganhei uma família maravilhosa com a melhor irmã que eu posso imaginar e as minhas amigas já sã muito importante pra mim. 
Mein Portugiesisch läuft bereits ziemlich gut. Den Googleübersetzer brauche ich eigentlich gar nicht mehr und ich rede mit Niemandem in Englisch. Nur mit meiner Schwester passiert es mir immer wieder, dass mir mitten im Gespräch auffällt, dass wir uns auf Englisch unterhalten. Aber wir geben beide unser Bestes, uns auf Portugiesisch zu begrenzen. 
O meu português melhorou muito. Não uso mais o google tradutor pra conversar e eu falo com mais ninguem em inglês.
In der Schule verstehe ich immer mehr, aber definitiv nicht Alles. Weswegen ich wirklich froh bin, dass meine Tests und die noch anstehenden Arbeiten für mich nicht wichtig sind. Trotzdem schreibe ich sie und gebe mir mühe, wenigstens etwas richtig zu beantworten. Die Tests sind im größten Teil nur Multiple-Choice, was für mich zwar etwas gutes ist, da ich auch durch raten eventuell Punkte bekomme, aber als Form für meine Tests und Arbeiten in Deutschland wäre ich kein Fan davon, da ich es einfach als nicht fordernd genug ansehe. Allgemein denke ich nicht allzu positiv über das brasilianische Schul- und Bildungssystem. Es gibt öffentliche und private Schulen. Durch den Austausch mit anderen "alunos de intercâmbio", wie man die Austauschschüler hier nennt, weiß ich, dass es bei dem Schulstoff große Unterschiede zwischen privaten und öffentlichen Schulen gibt. Bis auf ein paar wenige gute, öffentliche Schulen, für die man sich bewerben und einen bestimmten Notenschnitt beibehalten muss, ist die wirkliche Bildung eigentlich nur der Mittel- bis Oberschicht überlassen. 
Na aula eu ainda não entendo muita coisa. Por causa disso eu fico muito feliz que os testes e provas não são importante pra mim. Mas eu tento responder algumas perguntas certo. Só que não é fácil.
Aber nun, zu ein paar Einblicken, in was ich bisher bereits erleben durfte. 
Mas agora vamos ver algumas fotos das minhas esperiências que eu fiz até agora.
Meine Ankunft bei meiner Gastfamilie, leider konnte mein Gastpapa an diesem Abend nicht dort sein.
Essa foto e de quando eu chegeui na minha família. Só meu paí não conseguiu estar lá.


Meine Familie und ich, vor der Christus Statue in Rio de Janeiro. Leider war schlechtes Wetter und man hatte im Prinzip keine Aussicht, aber es war dennoch ein tolles Erlebnis.
A minha família e eu no Christo. Infelizmente a gente teve um tempo ruim. Por causa disso não deu pra ver nada. Mas ainda foi uma esperiência muito legal.
Mein Gastbruder und ich an der Copacabana.
O meu irmão e eu na Copacabana.
Hier bin ich mit meiner Schwester und Mutter, vor dem Haus meiner Großeltern in Rio.
Aqui sou eu com a minha irmã e minha mãe.


Ein wunderschöner Sonnenuntergang, den ich vor ein paar Tagen am Strand hier in Maricá genießen durfte.
A praia de Maricá
Vor etwas über einer Woche bin ich 16 geworden, was ich mit einem leckeren Kuchen im kleinen Kreis mit meinen Eltern und meiner Area Representantive gefeiert habe. Es war sehr schön, auch wenn mir durch das warme Wetter die aufkommende Weihnachtsstimmung fehlt.
Uma semanda atrás eu fiz 16 anos. Eu celebrei com os meus pais e 
a minha are representantive. Foi muito legal.

Liebe Grüße,
Beijos,

Miriem


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen